Übersicht: Science News

Seite von 2
Bild: Getreideerntemaschine erntet Weizen; Copyright: sportpoint74

Nachhaltigkeit siegt beim 20. Deutschen Gründerpreis

21.10.2022

Der deutsche Gründerpreis in der Kategorie StartUp ging in diesem Jahr an die Gründerinnen des StartUps traceless materials für die Entwicklung eines Bio-Granulats aus Getreide-Abfall, das Kunststoff ersetzt.
Mehr lesen
Bild: Schwere Maschine, die Müll auf einer Mülldeponie im Freien zerkleinert; Copyright: ABBPhoto

Neue Methoden für die zuverlässige Lebensdauerabschätzung von Kunststoffrezyklaten

11.10.2022

Wissenschaftlerinnern und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF erforschen, wie Kunststoffrezyklate zur Anwendung kommen. Auf der K-Messe am Fraunhofer-Stand, Halle 7, SC01, zweigen sie, wie die Qualität von Produkten aus Kunststoffrezyklaten im frühen Entwicklungsprozess zuverlässig untersucht werden kann.
Mehr lesen
Bild: Elektronische Ausrüstungen, beispielsweise alte Fernseher, in einer Recyclinganlage; Copyright: cavanimages

Europäisches Projekt zur verstärkten Verwendung von recycelten Kunststoffen in Elektronik-Produkten gestartet

19.09.2022

In dem INCREACE-Projekt arbeiten mehrere Projektpartner zusammen, um mehr Post-Consumer-Kunststoffe in höherwertigen Anwendungen wie Elektro- und Elektronikgeräten einzusetzen. Dabei werden neue datenbasierte Sortiersysteme entwickelt, die verhindern, dass potenziell gefährliche Stoffe in den Kreislauf des Kunststoff-Recyclings gelangen.
Mehr lesen
Bild: Große Spulen aus neu hergestellter Polyethylenfolie auf dem Boden und in Regalen in einem großen Lagerraum gerollt, verpackt und gewickelt; Copyright: Pressmaster

Zuverlässige Folien aus PE-Folienrezyklaten

08.09.2022

Forschende des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in Darmstadt haben durch Zugabe einer geeigneten Additivrezeptur eine Verbesserung der Folienqualität von Rezyklatfolien erzielt.
Mehr lesen
Bild: Ausschnitt einer im Labor tätigen Person, die eine Pipette in einen Erlenmeyerkolben mit Wasser, in dem Mikroplastikpartikel schwimmen, hält; Copyright: microgen

Automatisierte Messtechnik für die Mikroplastikerfassung in Wasser

08.09.2022

Zwei Absolventen der Uni Bayreuth erhalten das EXIST-Gründerstipendium. Ihr entwickeltes Verfahren "MYTRA – Messung von Mikroplastik" basiert auf der Grundlage der Impedanzspektroskopie, bei der Wechselstromwiderstand im Wasser bei verschiedenen Frequenzen gemessen wird. Es ermöglicht Größe, Anzahl Kunststoffsorte und eventuell auch Form von Partikeln in Wasser zu bestimmen.
Mehr lesen
Bild: Frontalansicht eines 3D-Druckers, der in Benutzung ist; Copyright: stokkete

Forschungsprojekt entwickelt innovatives 3D-Druckverfahren für stichhemmende Schutzkleidung aus Harz

01.09.2022

Das Forschungsprojekt "StereoTex" der Fachhochschule Bielefeld ist ein Verfahren, das es ermöglicht, stichhemmende Schutzkleidung aus einer Kombination aus Textilien und Kunstharzen herzustellen. Das grundlegende Verfahren des Projekts ist das stereolithografische 3D-Druckverfahren (SLA), bei dem 3D-Objekte aus Harz modelliert werden.
Mehr lesen
Seite von 2

ÜBER UNS

KONTAKT

NEWSLETTER