Materialentwicklung: schneller ans Ziel mit Co-Pilot KI

Interview mit Josh Tappan, Director of Marketing, Citrine Informatics

Exklusiv für K-MAG

Bild: Künstliche Intelligenz; Copyright: PantherMedia/Kiyoshi-Takahase Segundo

Quelle: PantherMedia/Kiyoshi-Takahase Segundo

24/08/2021

Bild: Sosh Tappan; Copyright: privat

Josh Tappan, Citrine Informatics. Quelle: privat

Bild: Graphik; Copyright: Citrine Informatics

So sieht der KI-gesteuerte Produktentwicklungs-Workflow aus. Die Herstellung von leistungsstarken, nachhaltigen Materialien geht damit 50-75% schneller als mit herkömmlichen Methoden. Quelle: Citrine Informatics

Bild: Graphik; Copyright: Citrine Informatics

Die Datenstruktur ist die auf die Bedürfnisse der Branche zugeschnitten und erfasst den gesamten Reichtums an physikalischen Experimenten. Quelle: Citrine Informatics

Bild: Graphik; Copyright: Citrine Informatics

Die Machine Learning-Modelle lernen von Ihnen und Ihren Experimenten. Für die Leistungsvorhersage werden Fachwissen und Daten genutzt. Quelle: Citrine Informatics

Bild: Graphik; Copyright: Citrine Informatics

In den Designräumen werden nützliche und machbare Möglichkeiten definiert. So ergeben sich eine Million möglicher Experimente, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden. Quelle: Citrine Informatics

Elena Blume (Redaktion K-MAG)

Mehr Industry News

Follow us!



ÜBER UNS

KONTAKT

NEWSLETTER