3-D-Druck: Ein Blick auf die sich verändernden Trends in der additiven Fertigung

Robert Grace (exklusiv für K-MAG)

Bild: Carbon Inc.’s Continuous Liquid Interface Production™ © Carbon Inc.

Die Continuous Liquid Interface Production™ (oder CLIP™) von Carbon Inc. ist ein photochemischer Prozess, der flüssiges Kunststoffharz mit Hilfe von ultraviolettem Licht zu festen Teilen aushärtet. © Carbon Inc.

Die Pandemie hat sich als zweischneidiges Schwert für den Sektor der additiven Fertigung erwiesen.

Portraitfoto Terry Wohlers, Präsident Wohlers Associates

Terry Wohlers, Präsident Wohlers Associates, © Wohlers

Umfrage: Wie viele Teile ungefähr haben sie im letzten Jahr in etwa mittels 3-D-Druck produziert?

Die Antworten auf die Umfrage zeigen, dass fast 95 % der Unternehmen den 3D-Druck für die Produktion von mindestens 1.000 Teilen einsetzen. Die Hälfte der Umfrageteilnehmer gab an, dass sie AM für 1.000-50.000 Teile verwenden. Quelle: Jabil report “3D Printing Technology Trends”

Heldenhaftes Handeln

Die Branche macht weiter

Umfrageergebnis "Welches AM Verfahren war für sie 2020 am profitabelsten?"

Wohlers Associates hat Dienstleister gefragt, welches AM-Verfahren für sie 2020 am profitabelsten war. Fast ein Viertel der befragten Unternehmen gab an, ihr profitabelstes AM-Verfahren stamme von weniger etablierten Systemherstellern (Sonstige). © Wohlers Report 2021

Ein Materialwechsel

Der Wert der AM-Teileproduktion bei unabhängigen Dienstleistern steigt weiter an. © Wohlers Report 2021

Der Wert der AM-Teileproduktion bei unabhängigen Dienstleistern steigt weiter an. © Wohlers Report 2021

AMs profitabelste Prozesse

Jabils Blick auf 3D-Trends

Umfrage: Wie sind ihre Erwartngenbzgl. der 3-D-Druck Nutzung in den kommenden 3-5 Jahren

Im Jahr 2021 antworteten 81 % der Teilnehmer, dass sie erwarten, dass sich die Nutzung des 3D-Drucks in den nächsten drei bis fünf Jahren mindestens verdoppeln wird, im Jahr 2019 waren es 79%. Quelle: Jabil-Bericht "3D Printing Technology Trends"

Einige der wichtigsten Ergebnisse der Jabil-Studie sind:

Erkenntnisse über Materialien

Umfrageergebnis: Kunststoffe und Polymere werden nach wie vor am häufigsten verwendet, der Abstand zu anderen Materialien wird aber immer geringer.

Während Kunststoffe und Polymere nach wie vor am häufigsten verwendet werden, wird der Abstand zu anderen Materialien immer geringer. Quelle: Jabil-Bericht "3D Printing Technology Trends"

Robert Grace, USA

Mehr Panorama

Follow us!



ÜBER UNS

KONTAKT

NEWSLETTER